Skip to main content

Willkommen bei der Seite für Kreuz- und Querdenker

Ist das Glücksspiel im Internet legal?

Grundsätzlich ist das Glücksspiel in Deutschland im Glücksspielstaatsvertrag aus dem Jahr 2012 klar geregelt. Dennoch ist die konkrete Umsetzung für alle Beteiligten ein kompliziertes Unterfangen, da es diverse Ausnahmeregelungen gibt und die konkrete Umsetzung sich äußerst schwierig darstellt. Fakt ist: Das Anbieten und die Teilnahme an nicht lizenziertem Glücksspiel ist verboten und somit strafbar. Erlaubt sind hingegen staatliche Casinos und Anbieter, die über eine Konzession verfügen. Dies lässt sich in den meisten Fällen einfach überprüfen.

Neuregelung des Glücksspielstaatsvertrags steht noch immer aus

Schwieriger ist es bei Angeboten im Internet. Auch hier gilt das Verbot von Glücksspiel, allerdings gibt es eine Reihe von Ausnahmeregelungen. So wurden erste Genehmigungen vor einigen Jahren gewährt, die allerdings zeitlich begrenzt wurden. Hinzukommt, dass das Bundesland Schleswig-Holstein im Alleingang mehrere Lizenzen für das Online-Glücksspiel vergeben hat. Zwar wurde das Gesetz nach einigen Monaten wieder zurückgenommen, dennoch sind die Lizenzen bis heute gültig. Welche Lizenz aus Schleswig Holstein stammt, sehen Sie hier.

Noch schwieriger gestaltet sich die Regelung bei Anbietern, die ihren Firmensitz nicht in Deutschland haben und dennoch über das Netz auf den deutschen Markt zielen. Meist besitzen diese Anbieter ausschließlich eine Lizenz für das eigene Heimatland. Nach deutschem Gesetz hat diese Lizenz jedoch keine Gültigkeit in Deutschland. Der Nutzer dieser Plattformen bewegt sich somit in einem rechtlichen Graubereich oder macht sich sogar strafbar. Erste Verurteilungen gab es bereits.

Entsprechend ist eine Neuregelung des Glücksspielstaatsvertrags zwingend notwendig, doch diese steht seit Jahren aus. Zumal durch eine Neuregelung endlich der Jugendschutz besser geregelt werden kann und illegale Glücksspiel-Angebote effektiv unterbunden werden können. Mit einer bloßen Begrenzung der Lizenzen kann das ständig wachsende Angebot von Online-Casinos, die weltweit agieren und auch in Deutschland verfügbar sind, kaum kontrolliert werden.

Wie soll sich der Spieler verhalten?

Somit besteht weiterhin eine schwierige Situation für den Spieler, der sein Glück auf den verschiedenen Plattformen sucht. Oftmals bewegt sich dieser in einer gesetzlichen Grauzone. Daher sollte sich jeder Spieler bereits im Vorfeld umfassend informieren. Im ersten Schritt sollte jeder Gamer für sich auf entsprechenden Portalen die besten Online Casinos im Vergleich herausfinden. Hier werden die unterschiedlichen Anbieter ausgiebig unter die Lupe genommen.

Ein Blick in die allgemeinen Geschäftsbedingungen und in das Impressum des jeweiligen Anbieters bringt meist noch mehr Klarheit. Wer als Spieler auf der sicheren Seite agieren will, sollte nur ein Online-Casino besuchen und nutzen, dass eindeutig über eine Konzession verfügt, die in Deutschland gültig ist. Bestehen berechtigte Zweifel, sollte man auf ein Spiel auf der betreffenden Plattform verzichten.

Anzeige


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *